Achtung: Die Bilder zeigen anhand von einigen Beispielen die Verherrlichung des Krieges  durch die NS-Diktatur. Die  Hefte dürfen Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden. Für Forschungszwecke und geschichtliche Aufklärung jedoch sehr interessant. Warning: The images on the basis of some examples of the glorification of war by the Nazi dictatorship. The issues young people may not be made available. For research and historical enlightenment, however, very interesting.

                          Junge Welt

                                                                Die Reichszeitschrift der Hitlerjugend

Novemberheft 1941, Junge Welt-Reichszeitschrift der Hitlerjugend

 

Impressum Junge Welt-Reichszeitschrift der Hitlerjugend Die Junge Welt erschien monatlich im Verlag

Franz Eher Nachf. GmbH, Zentralverlag der NSDAP ,

Zweigniederlassung Berlin und war auch im Ausland

erhältlich.

Hauptschriftleiter: Wilhelm Utermann, Berlin

Druck: Buchgewerbehaus M. Müller & Sohn KG, Berlin

 

Preis: 30 Pf

26 Seiten, Großformat

Die Heftreihe begann  im April 1939 (die Zeitung trug da noch den Titel " Die HJ  - Das Kampfblatt der Hitler-Jugend  " )

und endete wahrscheinlich  im Dezember 1944 (?).

Die Junge Welt entstand im Prinzip aus " Die HJ  - Das Kampfblatt der Hitler-Jugend  ", welche es schon  seit 1938 gab.

Im April  1939 wurde  diese  Zeitung einfach umbenannt in  " Junge Welt ".

Erscheinungsweise: : Monatlich,  (Heft 1 im Januar, Heft 12 im Dezember), im weiteren Kriegsverlauf eventuell

weniger (aller 8-12 Wochen)

Heftfolge:

                - 1. Jahrgang 1939 : Hefte 1-9

                - 2. Jahrgang 1940 : Hefte 1-12

                - 3. Jahrgang 1941 : Hefte 1-12

                - 4. Jahrgang 1942: Hefte 1- ?

                - 5. Jahrgang 1943: Hefte 1- ?

                - 6. Jahrgang 1944: Hefte 1- ?

Junge Welt-Reichszeitschrift der Hitlerjugend Die "Junge Welt " war das wichtigste Propagandablatt der Hitlerjugend und unterstand direkt der Reichsjugendführung.

Deren Chef war bis Sommer 1940 Reichsjugendführer Baldur von Schirach , im August 1940 auf "Führererlass" abgelöst von Artur Axmann, da Schirach zum Reichsstatthalter von Wien ernannt wurde.

Die politische Aufgabe der "Jungen Welt" ist im Bild links zu erkennen, (Seite 2 von Heft 9 / 1940).

 

Junge Welt-Reichszeitschrift der Hitlerjugend Im Inhalt findet man jede Menge Propaganda für das

NS-Regime, aber auch kleine Abenteuergeschichten,

wie hier links im Bild

zu sehen.

 

Junge Welt-Reichszeitschrift der Hitlerjugend Im Kriegsheft September 1940 (!!) fand ich

erstaunlicherweise einen großen Bericht Bericht über

Buffalo Bill ,(von Patty Frank, dem damaligem Verwalter

des Karl - May Museums).

Die USA war zu diesem Zeitpunkt noch nicht im

Kriegszustand mit Deutschland.

 

uffalo Bill 1890 in "Junge Welt"

 

 

Buffalo Bill 1890 in Europa

 

Junge Welt 1940 Hier ein großer Bericht zu den Karl -May-

Festspielen:

 "Auf den Spuren Winnetous" 

 

Junge Welt 1940 Hier auf der Farbbeilage findet man einen ganzseitigen

farbigen Comic mit dem Titel " Die Eroberung von

Züpfelburg"

(Heft 9 von 1940).

In jedem Heft gab es eine Farbbeilage ( 2 Doppelseiten).

In den Heften wird vorwiegend der Krieg verherrlicht, wie auf dem nachfolgenden Titelbild zu sehen ist:

 

Oktoberheft 1941, Junge Welt September 1941, Junge Welt

November 1940, Junge Welt Heft 11, 2. Jahrgang (1940) November 1940, Junge Welt

Mehr ist mir leider noch nicht bekannt, wer weiß Einzelheiten über diese Zeitschrift ?

Da die  Zeitungen  viel  NS- Propaganda enthalten, werden solche Hefte heute als stark jugendgefährdend eingeschätzt und dürfen deswegen Jugendlichen keinesfalls zugänglich gemacht werden.

 

Bildquelle: all photos from Mr. Nigel, United Kingdom, many thanks

Anzeigen:

 

Suche  "Junge Welt"-Hefte zu kaufen.

 

Kontakt : Herr Claus    

Mobiltelefon: 0157 75270812

Postfach 900405, D - 06124 Halle / Saale, Germany

E-Mail : puj.claus@gmx.de

 

Suche  ständig Hefte , Zeitungen  und Zeitschriften ( bis 1945 ) zu kaufen. Bitte alles anbieten. (Einige wichtige Infos zum Ankauf hier, bitte klicken).

 

Letzte Aktualisierung am  1.2.2018

                                                                             

      zur Startseite "Zeitschriften für die Hitlerjugend"   Zur Startseite "Propagandazeitschriften von 1933 bis 1945"zur Startseite "Propagandazeitschriften vor 1945"

 

  

Copyright: 2012, Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung Text / Bilder nur nach vorheriger schriftlicher  Genehmigung.