Die Jungmädelschaft

                                                                                 Blätter für die Heimabendgestaltung der Jungmädel

 

Achtung: Die Bilder zeigen anhand von einigen Beispielen die Verherrlichung des Krieges  durch die NS-Diktatur. Die  Hefte dürfen Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden. Für Forschungszwecke und geschichtliche Aufklärung jedoch sehr interessant. Warning: The images on the basis of some examples of the glorification of war by the Nazi dictatorship. The issues young people may not be made available. For research and historical enlightenment, however, very interesting.

 

Die Jungmädelschaft  

" Die Jungmädelschaft", Folge 10, vom Oktober 1936,  Vorderseite

" Die Jungmädelschaft " war eine Schriftenreihe der HJ,  zur Gestaltung der so genannten

"Heimabende".

Herausgeber: Reichsjugendführung / Amt für weltanschauliche Schulung

Druck: Wilhelm Limpert, Berlin

Erscheinungsweise : monatlich

Seiten: 24 + Umschlag  (1937)

Preis: keine Angaben

Format : 15,5 x 22,0 cm

Verlagsort : Berlin

Hinweis: Es gab Foto- und Textbeilagen. Jede Altergruppe und Geschlecht  hatte Ihre eigenen  Hefte:

- Die Jungmädelschaft -  Mädchen ab 10 Jahre

- Die Mädelschaft - Mädchen ab 14 Jahre

- Die Jungenschaft - Jungen ab 10 Jahre

- Die Kameradschaft - Jungen ab 14 Jahre

 

 

Ankauf:

 

Anzeige: Suche Hefte " Die Jungmädelschaft "  zu kaufen, oder alle ähnlichen Hefte.

Kontakt : Herr Claus   

Mobiltelefon: 0157 75270812

Postfach 900405, D - 06124 Halle / Saale, Germany

E-Mail  puj.claus@gmx.de

 

 

Suche  ständig Hefte , Zeitungen  und Zeitschriften ( bis 1945 ) zu kaufen. Bitte alles anbieten. (Einige wichtige Infos zum Ankauf hier, bitte klicken).

Letzte Aktualisierung am 016.05.2018

 

  zur Startseite "Zeitschriften für die Hitlerjugend"   Propagandazeitschriften bis 1945zur Startseite "Propagandazeitschriften vor 1945"

 

Copyright : 2010-2012, Weiterveröffentlichung oder Druck der Bilder / Text, ist ohne vorherige Anfrage nicht gestattet.